Cisne Branco, Brasilien

Informationen

Cisne Branco ist ein Segelschiff der Brasilianischen Kriegsmarine, das in Rio de Janeiro in Brasilien vor Anker liegt. Cisne Branco („Weißer Schwan“) ist eine Fregatte, die in der Werft Damen in Amsterdam gebaut wurde. Das Segelschiff wurde am 4. August 1999 getauft und am 9. März 2000 als brasilianisches Schiff der Kriegsmarine in Betrieb genommen. Cisne Branco ist das dritte Segelschiff der Brasilianischen Kriegsmarine, das diesen Namen trägt. Die erste Cisne Branco war die klassische 15-Meter lange Yacht Tritonia, die vom legendären Schiffsbauer Alfred Mylne entworfen und im Jahre 1910 vom Aleksander Robertson and Sons Ltd (Yachtbuilders) gebaut wurde. Die Yacht kam im Jahre 1978 nach einer Instandsetzung nach Brasilien und begann eine 8-monatige Seereise über den Atlantik. Die zweite Cisne Branco mit einem Alu-Rumpf wurde zwischen 1980 und 1986 von der Kriegsmarine eingesetzt und danach einer Akademie am Meer zur Verfügung gestellt. Auf Jungfernfahrt ging Cisne Branco über den Atlantik nach Brasilien zum 500. Jahrestag der Entdeckung Brasiliens durch den portugiesischen Admiral Pedro Álvares Cabral. Der Aufbau des Segelschiffes ist von Klippern aus der 19. Jahrhundert inspiriert. Cisne Branco wird vorwiegend bei nationalen und internationalen repräsentativen Auftritten der brasilianischen Marine und Kultur eingesetzt. Es wird ebenfalls als Schulungsschiff für Kadetten der Schule der Kriegsmarine in Brasilien, der Handelsmarine, der Marineakademie und anderer Marineschulen eingesetzt. Im Jahre 2010 nahm das Segelschiff am Velas Sudamerica 2010 teil, einer historischen Expedition von elf Segelschiffen aus Lateinamerika zum zweihundertsten Jahrestag der ersten nationalen Regierungen in Argentinien und Chile.

weitere Informationen: https://www.mar.mil.br

 

Statistiken

Länge: 74 m
Breite: 10 m
Höhe: 46 m
Besatzung: 72 osoby
Anzahl der Segel: 15
?>